Kontaktieren Sie uns!

Unterwegs mit den HEROLD Smartphone Apps

06.09.2010

Den HEROLD gibt es jetzt auch als kostenlose Smartphone-Applikation für Android-Handys und BlackBerrys sowie für über 100 java-fähige Geräte unterschiedlicher Hersteller, wie Nokia, Samsung, etc. Somit können Nutzer von Smartphones nun noch bequemer auf die 4,1 Mio. österreichischen Telefonnummern inklusive der Daten von 330.000 heimischen Firmen zugreifen. Dass der HEROLD am Handy insbesondere als App oft und gerne genutzt wird, zeigen die über 100.000 Downloads der iPhone Applikation, die erst im Oktober 2009 gelauncht wurde.

Vor kurzem wurde das mobile Angebot des Gelbe-Seiten-Anbieters um Applikationen für Android-Handys und BlackBerrys sowie für über 100 java-fähige Geräte unterschiedlicher Hersteller, wie Nokia, Samsung, etc. erweitert.

Bedienerfreundliche Suchfunktion

Mit den neuen Applikationen stehen allen Smartphone-Benutzern die umfassenden Daten der österreichischen Telefonbücher und der Gelben Seiten immer und überall zur Verfügung. Ob nach einer Privatperson oder einem Unternehmen gesucht wird, die Ergebnisse werden schnell und übersichtlich in einer entsprechenden Liste angezeigt. Unterwegs besonders praktisch: Suchbegriffe werden automatisch mit passenden Textvorschlägen vervollständigt.

Im Ergebnisfeld sind zu vielen Unternehmen Detailinformationen wie Öffnungszeiten, eine Firmenbeschreibung, Produkte und Zahlungsmöglichkeiten verfügbar.  Jedes Suchergebnis kann auf einer Karte angezeigt und eine Route dorthin bzw. von dort weg geplant werden.

Praktische Umkreissuche

Benutzer von Smartphones mit GPS-Funktion profitieren zusätzlich von einer integrierten Umkreissuche. Auf Wunsch werden Unternehmen in der nächsten Umgebung angezeigt.

Einträge speichern und versenden

Gefundene Unternehmen  kann man direkt telefonisch oder per E-Mail kontaktieren. Jeder Eintrag lässt sich am Mobiltelefon speichern und per SMS oder per E-Mail versenden.

Einfacher Zugang zur HEROLD Applikation

Ruft ein Smartphone-Benutzer www.herold.at mit seinem Handy auf, wird ihm automatisch ein Link zum Download der entsprechenden App für sein Endgerät angeboten.

Darüber hinaus  sind die neuen Applikationen auch bei den bekannten App Stores und App Markets erhältlich: Im Android Market, der BlackBerry App World und demnächst auch im Ovi Store für Nokia Smartphones – jeweils mit dem Suchbegriff „HEROLD“.

Bei den meisten mobilen Endgeräten kann man das Icon der App direkt am Homescreen ablegen und den HEROLD somit besonders rasch aufrufen.

Die HEROLD Smartphone Applikationen sind kostenlos, es fallen lediglich abhängig vom Mobilfunktarif Kosten für die Verbindung zum mobilen Internet an.

Fast jeder 3. iPhone-User verwendet HEROLD Applikation

Die im Oktober 2009 gelaunchte iPhone Applikation wurde bereits über 100.000 Mal im App Store heruntergeladen. Damit verwendet bereits fast jeder 3. Österreichische iPhone-User die HEROLD Applikation auf seinem iPhone.

„Die Internetzukunft ist mobil. Wir treiben die Entwicklung innovativer Produkte in diesem Bereich daher stetig voran. Mit den neuen Apps  können nun auch  andere Smartphone-Anwender unsere Daten  unterwegs so komfortabel nutzen wie die iPhone-User“, erläutert HEROLD-Geschäftsführer Thomas Friess.

Mehr Informationen zu den kostenlosen Applikationen finden Sie auf mobile.herold.at

HEROLD Business Data GmbH

HEROLD Business Data bietet auf seinen Plattformen einen gemeinsamen Markt für Käufer und Verkäufer: In HEROLD-Produkten finden Konsumenten immer und überall relevante Daten zu Unternehmen, Produkten, Marken und Dienstleistungen sowie Rufnummern und Adressen.

Firmen eröffnet HEROLD effiziente und messbare Möglichkeiten, um Kunden zu gewinnen und zusätzliche Umsätze zu generieren.

Im Mittelpunkt der Unternehmenstätigkeit steht die Herausgabe der österreichischen Telefonbücher und der Gelben Seiten als Printausgabe, online auf HEROLD.at und auch am Handy. Darüber hinaus reicht die Produktpalette von qualitativ hochwertigen Daten für Direktmarketing über Special-Interest-Produkte bis hin zum Suchmaschinen-Marketing.

Zum Pressearchiv